Dienstag, 22. Juli 2014

shooting my first wedding - wat war ich aufgeregt



Ihr Lieben,

vor ein paar Wochen durfte ich meine erste Hochzeit fotografieren
und heute zeige ich Euch ein paar Bilder davon.

Puhhh, irgendwie bin ich immer noch ein wenig aufgeregt....


Na ja, allerdings nicht zu vergleichen mit der Nacht VOR der Hochzeit.
Ich hatte nämlich noch eine WhatsApp Unterhaltung mit meiner Freundin Lisa.

Kurz zu ihrer Person:

- Sie ist wohl meine langjährigste Freundin.
- eine begnadete Fotografin
- sie kennt zum einen das Handbuch ihrer Kamera in- und auswendig
- kann es zum anderen auch genau so umsetzen
(ich hingegen weiß nur wo mein Handbuch liegt - und nicht was drinne steht)
- sie ist eine absolute Perfektionistin!

So, nun zu unserer kurzen aber für mich doch nachhaltig präsenten Unterhaltung.

Wir wollten an diesem Abend noch telefonieren. 
Schlussendlich war es mir aber doch zu spät (23.08 Uhr).

ich: Süße, muss ins Bett. Fotografiere morgen meine erste Hochzeit.

sie: oh Gott!

ich: Hast Du nen "Profitipp" für mich?

sie: du bist verrückt

ich: jup

sie: das würde ich mich nie im Leben trauen!

ich: oh, warum? (nun endlich dämmert es...)

sie: ich glaube Hochzeiten sind von allem das schwerste!

.... und so ging es weiter

Liebe Lisa, nochmals vielen, vielen Dank für diese 
mutmachenden, motivierenden und aufbauenden Worte,
10 Stunden vor dem Shooting!!!!




Was soll ich sagen...?
Im Nachhinein ist das ja immer ganz einfach.
(Wie ein paar Wochen nach einer Geburt: Ach, soooo schlimm war das gar nicht...)

Während der Trauung hab ich allerdings wirklich Blut und Wasser geschwitzt.
Die Braut läuft halt nur einmal den Gang in Richtung Bräutigam entlang
und sie stecken sich auch nur einmal den Ring an,
geben sich nur einmal den entscheidenen Kuß 
und bekommen auch nur einmal ihren Segen.

Ja, und wenn dann das alles entscheidende Bild nicht im Kasten ist,
dann wird einem schon mal warm und kalt und das zur gleichen Zeit.


Wie gesagt, im Nachhinein kann ich drüber lachen. 
Die Bilder waren alle im Kasten aber das wusste ich ja zu dieser Zeit nicht wirklich.

Ist ein wenig wie früher in der Schule:

Die Klassenbeste nach einer Schulaufgabe: oh Mann war das schwer. Ich hab bestimmt ne 6.

Die Klassenbeste nach Herausgabe des Tests: oh Mann, so schlecht war es ja gar nicht. 
Ich hab ne 1. Und Ihr???

Ich war dummerweise immer die, bei der sich die böse Vorahnung auch bestätigt hat...
Nur eben diesmal nicht :-).


Aber nun zu dieser wundervollen Hochzeit.
Ich durfte das Brautpaar den ganzen Tag über mit meiner Kamera begleiten.
Angefangen mit dem Standesamt,
gefolgt von der kirchlichen Trauung,
Beglückwünschung,
Cafe & Kuchen,
Abendveranstaltung 
und zum Schluß noch eine rauschende Party!

Was für ein grandioses Fest, welches ich hautnah miterleben durfte!
Ich Glückspilz!




Ich bin ja ein großer Fan von Fotoreportagen.
Haben wir bei unserer Hochzeit auch so gemacht...

Alles andere finde ich irgendwie ... unrealistisch.
Die schönsten Aufnahmen sind doch immer die,
die man selbst nicht bemerkt.





Ist diese Foto nicht einfach unglaublich?
Und dann auch noch der tolle Hut dazu, hach... so schön!



Und jetzt bin ich einfach still
und laß Euch in aller Ruhe die Bilder ansehen.

(ok,  die Wahrheit ist, dass ich einfach nicht mehr weiß, 
was ich noch alles dazu schreiben soll :-))



Irgendwann nach 10 Stunden hat man dann wirklich alle Gäste fotografiert
und nun folgen die eher spaßigen Bilder.

Und hey, wir hatten wirklich Spaß dabei :-)


Und hier die mit Abstand coolsten Schuhe des Abends :-)



Ihr habt es geschafft - Fotoflut überstanden!

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Liebe,

Eva

PS: Habt Ihr schon bei meinem Gewinnspiel mitgemacht?
Wenn nicht, dann nix wie los... Hier gehts lang!


Freitag, 18. Juli 2014

FOXELLA & FRIENDS und ein tolles Give-away für Euch


Ihr Lieben,

ich freue mich,  dass ich es diese Woche endlich mal wieder zu 
zwei Posts bringe. Zur Zeit hapert es wohl an meinem Zeitmanagement. Ich möchte immer
alles auf einmal machen und irgendwas bleibt dann etwas auf der Strecke.
Momentan ist dies wohl mein Blog. Leider! 
Desto mehr freue ich mich über Eure Klicks und Kommentare,
die mir Energie und Inspiration für weitere Posts schenken!
Heute habe ich die Ehre, Euch einen tollen Internetshop vorzustellen.

Einen Shop, der völlig gegen den Strom schwimmt
und eben nicht die geläufigen Marken anbietet.

Ein Shop, der seine Produkte einem einzigen Thema widmet - nämlich dem Wald!
Egal, ob Ihr was für die Küche, den Garten, den Esstisch oder das Sofa sucht,
Ihr werdet immer wieder auf die gleichen, flauschigen Gesellen treffen - 
die Bewohner des Waldes!


Ich bin gerade dabei das Kinderzimmer meines Sohnes neu
zu gestalten. Das letzte Mal ist ja auch immerhin schon fast ein Jahr her :-) (hier)
Die Hauptrolle dabei spielt ein flauschiger, roter, frech drein guckender Waldbewohner.
Genau - der Fuchs! Und auf der Suche nach ein paar passenden Accessoires
bin ich bei Foxella & Friends gelandet.

Gut, fürs Kinderzimmer hab ich bislang nix geordert,
dafür aber für meinen Esstisch (der arme HdH. Es hört einfach nicht auf...)
und was könnte da gelegener kommen,
als ein gemütlicher Brunch mit meinen Mädels.


Es gab leckeren Obstsalat,
Brötchen mit Marmelade, frische (Wald)Früchte,
Eier, meinen obligatorischen Frühstücksquark hier,
und Prosecco mit selbst gemachtem Holundersorbet hier.


Als ich dieses Bild zum ersten Mal sah, habe ich mich gefragt,
 wie ich es wohl nennen könnte.

Den HdH hab ich gefragt - ich hätte es aber auch genau so gut sein lassen können.
Was "vernünftiges" kam da nicht rüber...

Mhhh, na ja. Aber mir fällt auch nur "Die Eierparade" ein. 
Auch nicht wirklich was gehaltvolles aber hey,
muss ja nicht immer Tiefgang haben.

Also - Die Eierparade!


Habe ich Eure Neugierde etwas geweckt?
Um sie zu stillen, einfach hier klicken und schon
kommt Ihr auf die offizielle Seite von FOXELLA & FRIENDS.




Am allermeisten freue ich mich jedoch darüber,
dass ich zwei tolle Preise an Euch verlosen darf.



Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst Ihr Folgendes machen:

1. Schaut Euch bei FOXELLA & FRIENDS um und hinterlasst mir einfach unter diesem Post einen Kommentar, was Euch im Shop am besten gefällt.



2. Extra Lose gibt es, wenn Ihr:  

- das Give Away auf Eurem Blog verlinkt - dazu könnt Ihr gerne das letzte Bild mitnehmen 

- bei Facebook den Link zur Verlosung mit Euren Freunden teilt und Follower werdet  

- Euer "Like" bei der Facebook Seite "Foxella & Friends" hinterlasst und die Verlosung teilt.



3. Mitmachen kann jeder, mit oder ohne Blog



4. Ihr müsst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnhaft sein


5. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.

BITTE EUREN FARBWUNSCH NICHT VERGESSEN!

Teilnehmer ohne Blog: bitte hinterlasst ein Wiedererkennungsmerkmal (irgendein Kürzel: Daniela aus M. an der S....zum Beispiel) damit ich Euch auseinander halten kann. 
Sonst zählt Eure Stimme leider nicht.

Das Gewinnspiel startet am Freitag, den 18. Juli und endet am Freitag, den 25. Juli um Mitternacht.

Ich wünsche Euch viel Glück!


Alles Liebe,

Eva

PS: Danke liebe Silki, fürs Modell stehen :-)





Dienstag, 15. Juli 2014

Kindergartenparty mit Schoko - Karamell - Muffins "zum Anpflanzen"


Ihr Lieben,

was für grandioser, nervenaufreibender und letztendlich 
auch historischer Abend.

Wir sind WELTMEISTER - YEAHHHHH!!!!

Aber können wir uns bitte, bitte, bittttteeeeeee (!!!) darauf einigen, 
dass alle zukünftigen Spiele deutlich weniger spannend sind.
Meine Nerven können das kein zweites Mal mitmachen - wirklich!


Heute zeige ich Euch ein kleines Projekt,
welches ich für die Kindergartengeburtstagsparty
 meiner Tochter gezaubert habe.

Um nicht einfach "nur" was zu backen,
hatte ich in einer diesen Nächte, an denen mein Sohn eigens beschlossen hatte,
 lieber eine Party zu feiern als zu schlafen, den passenden Einfall dafür.


Muffins in kleinen Blumentöpfen,
Erde zum Anpflanzen,
Kressesamen zum Sähen,
Kreide zum Beschriften
und das passende Namensschild für das jeweilige Kind.

Die Idee mit den Blumentöpfen stammt aus der aktuellen "Sweet Paul" hier.
Auf diversen Blogs konnte man sie allerdings auch schon bewundern
und der Rest kam dann eben in der besagten Nacht dazu.

Hier nochmals alles schwarz auf weiß:




Schokoladen-Karamel-Muffins



Teig:

140 g brauner Zucker

125 g weiche Butter

2 Eier
250 g Mehl
50 g Kaba (oder Kakaopulver)
1,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
250 ml Milch
Karamellsirup (Monin)
Milchkaramellbonbons


Topping:
Wasser
Zucker

Milchkaramellbonbons



Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
und die Blumentöpfe einige Minuten in das
mit Wasser gefüllte Spülbecken legen,
damit sie sich mit Wasser vollsaugen können.
Anschließend die Töpfe abtropfen und antrocknen lassen.
Dieser Vorgang dauert in etwa 10 Minuten.
Danach die Töpfe mit Muffinförmchen auslegen.

Aus Zucker, Butter und Eiern eine cremige 
Masse herstellen.

Nach und nach das Mehl, das Backpulver und den Kaba
dazu geben. Die Milch und den Sirup vorsichtig unterrühren
bis eine glatte Masse entstanden ist.

Zuletzt die klein gewürfelten Karamellbonbons unterheben.

Muffinförmchen bzw. Blumentöpfe zu 2/3 mit 
Teig füllen und ca. 30 Minuten backen und abkühlen lassen.

Für das Topping habe ich mich das erste Mal an
selbst gemachtem Karamell versucht und
jaaaa, etwas Fingerspitzengefühl und Zeit zum Rühren 
sollte man für dieses Vorhaben mitbringen...
(beides bei mir nicht vorhanden!!!)

Ca. 100 g Zucker in eine Pfanne geben und vorsichtig
bei mittlerer Hitze schmelzen. Dabei schon immer 
etwas rühren, rühren, rühren...

Wenn der Zucker geschmolzen ist, 
vorsichtig Wasser hinzufügen.
Die Menge kann ich leider nicht genau angeben.
War so nach Gefühl aber ich denke so ca. 100 ml oder
ein bisschen weniger.

Und nun immer weiter rühren, rühren, rühren
bis eine zähe goldgelbe Flüssigkeit entstanden ist.

Diese dann löffelweise auf die Muffins geben,
mit Karamellstückchen garnieren - fertig.


Die Kinder waren begeistert und hatten ihren Spaß
und das ist dabei ja die Hauptsache :-)!



Habt Ihr Erfahrung mit selbst gemachtem Karamell?
Wenn ja - her mit den Tipps!!!

Ich glaube meine Kernkompetenz liegt NICHT auf diesem Gebiet :-)

In diesem Sinn - laßt es Euch gut gehen!

Alles Liebe,

Eva



Blumentöpfe: Baumarkt
Tüten, Garn, Muffinförmchen: hier
Holzbrett: Flohmarkt













Freitag, 4. Juli 2014

Picknick an der See


Ihr Lieben,

meine Instagram Leser wissen es bereits...
Wir haben uns nochmals aus dem Staub gemacht.
Der obligatorische Oma - Mutter - Kind (er) Urlaub 
an der Ostsee stand an und es war einfach traumhaft schön!



Zeit spielte keine Rolle - alles völlig entschleunigt,
frische, gute Seeluft den ganzen Tag über,
eine Oma die für die Kinderbespaßung gesorgt hat
und so viel Schlaf wie die letzten 5 Jahre nicht.
Kann ich davon bitte, bitte mehr haben :-)?



Selbst meinem Kamera ließ ich die meiste Zeit zu Hause
und das soll schon was heißen.

Ok, ich hab geschrieben "die meiste Zeit" und
nicht "die ganze Zeit". Bei unserem gemütlichen
Picknick an der See hatte ich sie allerdings schon dabei.
Macht man ja schließlich nicht jeden Tag...
zumindest wenn man nicht direkt an der See lebt.


Wir hatten das Glück, 
keine 5 Minuten vom Strand entfernt zu Wohnen.
Aus dem Garten raus, über den Fußgängerweg,
durch ein kleines Stück Wald und schon war sie da - die Ostsee!


Zu Essen gab es leckere Brotchips mit Meersalz und Kräutern,
in Knoblauch eingelegte Oliven,
Mandarinen - Lauch - Aufstrich,
Tomatenfrischkäse,
Guacamole und die weltbesten Erdbeeren!


Ich liebe dieses Dünengras an der See 
und es ist einfach immer super fotogen.
Na ja, das kann man von meiner Guacamole leider nicht wirklich behaupten. 
Aber lecker war sie, und das ist ja schließlich die Hauptsache :-).


Guacamole oder auch Avocado Salat

2 reife Avocados
1 Tomate
Zitronensaft
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz, Chili, Zucker
1 EL Koriander (optional)


Die Avocado teilen, Kern entfernen, aushölen und mit 
einer Gabel etwas zerdrücken.
Tomaten, Knoblauch und Zwiebel klein schneiden und unter 
die Avocado heben. Zitronensaft darüber träufeln,
 mit Gewürzen abschmecken - fertig.




Wie sieht es bei Euch aus?
Steht noch ein Urlaub an oder genießt Ihr den Sommer zu Hause?
Ich bin schon auf Eure Urlaubsziele gespannt....:-)

Alles Liebe,

Eva

PS: Ein neuer Flohmarktpost ist gerade online gegangen.
Hier kommt Ihr direkt hin!!!